Videos: YAMAHA FJR1300A die Technik

Videos: YAMAHA FJR1300A die Technik

Veröffentlicht am:

Für 2016 setzt Yamaha mit der FJR-Modellreihe neue Maßstäbe und präsentiert eine Reihe neuer Features, welche durch die drei folgenden Videos auf anschauliche Weise erklärt werden.

Seit mehr als zehn Jahren ist die FJR für viele tausend Enthusiasten das Nonplusultra, weil sie sportliches Leistungspotenzial mit außergewöhnlichem Komfort verknüpft. 

Für 2016 setzt Yamaha mit der FJR-Modellreihe neue Maßstäbe und präsentiert eine Reihe neuer Features, welche durch die drei folgenden Videos auf anschauliche Weise erklärt werden.

Neues 6-Gang-Getriebe für bessere Fahrleistungen

2015-12-11-FJR1300 TechnikVideos1.jpg
Die FJR mit ihrem leistungsstarken, laufruhigen 1.298-ccm-Motor ist bekannt für ihre überragenden Langstreckenqualitäten bei hoher Reisegeschwindigkeit. Das Modell 2016 wurde in diesem Sinne weiterentwickelt und bietet dank dem neuen 6-Gang-Getriebe noch mehr Dynamik und Fahrspaß.
Das 6-Gang-Getriebe der FJR wurde für 2016 vollständig neu konstruiert. Es ist das erste Yamaha Getriebe mit einer separaten Klauenkupplung mit neu entwickelten schrägverzahnten Rädern. Verglichen mit dem aktuellen Standardgetriebe mit einem einzelnen Klauenrad und Rädern mit Geradverzahnung ist dieses neue 6-Gang-Getriebe ca. 400 Gramm leichter und gleichzeitig nicht größer als das 5-Gang-Getriebe.
Mit dem neuen 6-Gang-Getriebe kann der Sport-Touring-Fahrer das hohe Drehmoment des 1.298-ccm-Motors über den gesamten Drehzahlbereich noch besser nutzen. Das bringt mehr Fahrspaß und das Gefühl, mit dem Motorrad zu verschmelzen.


Neue LED-Doppelscheinwerfer

2015-12-11-FJR1300 TechnikVideos2.jpg
Um die Position der FJR als ultimativen hubraumstarken Sport-Tourer zu unterstreichen, wurden die 2016er Modelle mit einem neuen Doppelscheinwerfer mit neuen LEDs ausgerüstet. Mit seiner neuen dreidimensional wirkenden Optik vermittelt dieses attraktive neue „Gesicht“ sowohl souveräne Dominanz als auch ein Gefühl von Premium-Qualität, wodurch die Topausstattung der neuesten Modelle perfekt abgerundet wird. Der aufwändige neue Scheinwerferrahmen besteht aus einem unteren Teil mit vier kompakten und leichten LED-Scheinwerfern. Die beiden äußeren Leuchten sind für das Abblendlicht zuständig, die beiden inneren für das Fernlicht.

LED-Positionsleuchten mit neuen gekräuselten Streuscheiben
Die zickzackförmigen LED-Positionsleuchten befinden sich an der äußeren Kante der Scheinwerfer und die Facetten-Reflektoren unterstreichen die dreidimensionale Form der neu gestalteten Baugruppe. Für 2016 wurden alle FJR-Modelle mit einer gekräuselten Struktur auf der Innenseite der Scheinwerfer-Streuscheibe ausgestattet, wodurch die LED-Positionsleuchten ein noch höheres Ausleuchtungsniveau erhalten, das nicht nur einen einzigartigen Look vermittelt, sondern das dynamische Leistungspotenzial der neuesten Modelle noch verstärkt.

Neue LED-Rücklicht-Einheit
Neben dem vollständig neuen Scheinwerferdesign sind die 2016er FJR-Modelle auch mit einem komplett neu gestalteten LED-Rücklicht ausgerüstet. Es verstärkt die Dreidimensionalität bei gleichzeitig konzentrierter Masse und arbeitet mit fortschrittlicher Technologie. Die neue Rücklichtkombination ist etwas breiter als das Design des Vorgängermodells und verfügt

Jeder Blinker besteht aus einer Gruppe aus drei horizontalen LEDs. Dieses neue Rücklicht mit abgesetzter oberer Kante vervollständigt den sportlicheren Charakter der 2016er FJRs.


Adaptive Kurvenlichter für FJR1300AE / AS

2015-12-11-FJR1300 TechnikVideos3.jpg
Bei den 2016 Modellen FJR1300AE und AS handelt es sich um die ersten Yamaha Motorräder mit adaptiven Kurvenlichtern, die die Straße ausleuchten, sobald das Motorrad in Kurvenschräglage kommt. Drei LEDs befinden sich in einem oberen Bereich über den Doppelscheinwerfern. Diese leuchten nacheinander auf, wenn der Sensorcluster zur Messung von Beschleunigung und Drehrate (IMU) erkennt, dass das Motorrad in Schräglage kommt. Zwischen den Kurvenlichtern befinden sich Reflektoren, die die optimale Lichtmenge auf die Straße projizieren. Die unteren und oberen Teile des Scheinwerfers sind über eine spezielle Befestigung, die es nur bei den FJR1300AE/AS-Modellen gibt, unterteilt.

Bei leichter Schräglage werden automatisch die innersten LEDs eingeschaltet. Bei größer werdendem Schräglagenwinkel leuchten die mittleren, gefolgt von den äußeren beiden Leuchten, wenn die Schräglage extremer wird. Dieses innovative System wird unabhängig davon aktiviert, ob das Abblendlicht oder das Fernlicht eingeschaltet ist. Das System verbessert nicht nur die Funktionalität der FJR1300AE / AS bei Nacht, sondern auch ihre Langstreckenqualitäten.

Zurück nach oben